Zum Inhalt

MUSICCAMP, Kreisjugendheim Ernsthofen

Musiccamp im Kreisjugendheim Ernsthofen

Die Geschichte

Foto: Zeitungsausschnitt

Seit 1992 bietet das Jugendbildungswerk des Landkreises Darmstadt-Dieburg interkulturelle Musikworkshops an. Jugendliche verschiedener Herkunft verbringen gemeinsame Wochenenden in der Freizeit- und Bildungsstätte Kreisjugendheim Ernsthofen (www.kjh-ernsthofen.de) und produzieren dort gemeinsam Songs. Damals gab es die Idee, nicht live zusammen zu spielen, sondern Tonspur für Tonspur ein gemeinsames Produkt zu schaffen.

Ab 1995 konnte auf Wunsch der Jugendlichen eine ganze Musikwoche durchgeführt werden. Das interkulturelle Musiccamp wurde vom damaligen Team um Jugendbildungsreferent Rainer Müller ins Leben gerufen. Für viele Jugendliche entwickelte sich das Camp zum Höhepunkt der Sommerferien.

Seitdem steht das Musiccamp einerseits für eine konstante, andererseits für eine sich stets verändernde Jugendbildungsveranstaltung. So konnten in den vergangen 10 Jahren nach und nach weitere kommunale Jugendbildungswerke aus den benachbarten Kreisen und Städten als Mitveranstalter und Kooperationspartner gewonnen und somit ein größeres Einzugsgebiet erreicht werden.

Mit einem Wechsel des Betreuerteams 2005 veränderten sich auch Inhalte und Angebote des Camps. War es schon immer Anspruch, sich an den Bedürfnissen der Jugendlichen zu orientieren, schwenkte der Fokus mehr zur Live-Performance und der Herausforderung, sich technischer und medialer Entwicklungen, insbesondere der Visualisierung von Musik, zu stellen.

Gleich geblieben ist jedoch die Philosophie, sich gemeinsam über eine Woche mit dem gesamten Themenfeld Rund um die Musik vergnügen zu wollen. Viele positive Rückmeldungen ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Musiccamp stützen diese Aussage und bestärkt die Jugendbildungswerke in ihrem Wirken. Nicht selten wurden während einer Woche Musiccamp einflussreiche Erlebnisse zur Persönlichkeitsentwicklung gesammelt.